Die FRA beim 14. internationalen Symposium zu Opfern von Straftaten

Die FRA tritt beim 14. internationalen Symposium zu Opfern von Straftaten als Referentin auf.

Die FRA tritt beim 14. internationalen Symposium zu Opfern von Straftaten als Referentin auf. Die Veranstaltung der World Society of Victimology findet alle drei Jahre statt und bringt politische EntscheidungsträgerInnen, Fachkräfte und WissenschaftlerInnen aus aller Welt zusammen, die im Bereich Opfer von Straftaten tätig sind. Zu den diesjährigen Themenschwerpunkten zählen u. a. der Zugang von Opfern zur Justiz, Opferhilfsdienste, minderjährige Opfer und andere gefährdete Gruppen sowie die Rechte von Opfern im Allgemeinen. Die FRA wird für ihre Arbeit in diesen und verwandten Themen von den Gesprächen im Rahmen der Konferenz profitieren.