FRA diskutiert bevorstehende Erhebung zu Antisemitismus mit nationalen Interessengruppen

Nationalen Verbände jüdischer Gemeinden aus jenen neun Ländern, in denen die FRA die jüdische Bevölkerung zu ihren Wahrnehmungen und Erfahrungen in Bezug auf Antisemitismus befragen wird, werden am 14. März am Sitz der FRA zusammenkommen.

Nationalen Verbände jüdischer Gemeinden aus jenen neun Ländern, in denen die FRA die jüdische Bevölkerung zu ihren Wahrnehmungen und Erfahrungen in Bezug auf Antisemitismus befragen wird, werden am 14. März am Sitz der FRA zusammenkommen.

Im Rahmen der Veranstaltung werden zentrale Fragen in Zusammenhang mit Antisemitismus und Hassverbrechen gegen Juden diskutiert werden. Dabei wird die FRA auch die Gelegenheit haben, die TeilnehmerInnen über Umfang, Zeitplan und Ziele der laufenden Tätigkeiten der FRA in diesem Bereich zu informieren.

Insbesondere werden die TeilnehmerInnen Möglichkeiten erörtern, wie eine hohe Umfragebeteiligung in den betreffenden Ländern sichergestellt werden kann.