FRA legt LIBE-Ausschuss des Europäischen Parlaments Ergebnisse des Roma-Berichts vor

Gemeinsam mit ExpertInnen des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen (UNDP) und der Weltbank sowie in Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission legte die FRA Mitgliedern des Europäischen Parlaments die Ergebnisse des Berichts über die Situation der Roma in 11 EU-Mitgliedstaaten vor.

Gemeinsam mit ExpertInnen des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen (UNDP) und der Weltbank sowie in Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission legte die FRA Mitgliedern des Europäischen Parlaments auf der Sitzung des Ausschusses für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres (LIBE) am 31. Mai 2012 (10:00-11:00 Uhr) die Ergebnisse des Berichts über die Situation der Roma in 11 EU-Mitgliedstaaten vor. Vertreten wurde die FRA bei diesem Anlass von Ioannis Dimitrakopoulos, Leiter der Abteilung Gleichheit und Bürgerrechte bei der FRA. Die Tagesordnung sowie einen Link zum Live-Stream der Sitzung finden Sie auf der Website des LIBE-Ausschusses.