FRA-Workshop auf internationaler Konferenz gegen Rassismus

Im Rahmen der Konferenz gegen Rassismus „Where Do We Stand? A Map For Human Rights" wird die FRA den Workshop „Mechanisms for Civil Society to Cooperate with FRA" abhalten.

Im Rahmen der Konferenz gegen Rassismus „Where Do We Stand? A Map For Human Rights" wird die FRA den Workshop „Mechanisms for Civil Society to Cooperate with FRA" abhalten, der zeigt, auf welche Weisen die Zivilgesellschaft mit der Agentur zusammenarbeiten kann. Die Konferenz zählt zu den Veranstaltungen, die jedes Jahr von UNITED for Intercultural Action organisiert werden - einem europäischen Netzwerk von mehr als 500 Nichtregierungsorganisationen (NROs), die sich für die Bekämpfung von Rassismus, Diskriminierung, Hassverbrechen und Intoleranz im Allgemeinen einsetzen.

Bei der Konferenz werden etwa 80 AktivistInnen von NROs sowie VertreterInnen internationaler Organisationen aus etwa 30 Mitgliedstaaten des Europarats (zum Großteil EU-Mitgliedstaaten) zusammenkommen, um Themen wie Hassverbrechen, muslimfeindliche Haltung in Europa, Stärkung der Position von Minderheitengemeinschaften, Rechte von Flüchtlingen und AsylbewerberInnen, Bildungswerkzeuge und -strategien gegen Rassismus sowie Monitoring der Medien zu erörtern.

See also: