Konferenz über Rechtsextremismus und Hassverbrechen

Die in Oslo stattfindende Konferenz „Right-wing Extremism and Hate Crime: Minorities under Pressure in Europe and Beyond“ (Rechtsextremismus und Hassverbrechen: Minderheiten unter Druck in Europa und darüber hinaus) wird vom norwegischen Außenministerium veranstaltet.

Internationale Experten werden in der Konferenz über Herausforderungen und Lösungsmöglichkeiten im Zusammenhang mit der Zunahme von Rechtsextremismus und Hassverbrechen gegen Minderheiten in Europa und darüber hinaus diskutieren. Der Direktor der Agentur für Grundrechte, Morten Kjaerum, wird in einer Rede Art und Ausmaß des Problems der Hassverbrechen zum gegenwärtigen Zeitpunkt in der EU beleuchten und dabei besonders den Bedarf an mehr zuverlässigen Daten über Hassverbrechen herausstellen. Sein Redebeitrag trägt den Titel: „Innocent Figures: Why We Need More Facts“ (Unschuldige Zahlen: Warum wir mehr Fakten brauchen).