Neue Mitglieder des Wissenschaftlichen Ausschusses der FRA nehmen Arbeit auf

Der Wissenschaftliche Ausschuss der FRA tritt in seiner neuen Zusammensetzung zusammen.

Am 23. September werden sich die neuen Ausschussmitglieder – Lebensläufe können von der Website der FRA abgerufen werden – erstmals treffen, um über ihre Erwartungen und Ziele sowie verschiedene aktuelle Themen einschließlich Roma, Behinderung und Rechtsstaatlichkeit zu diskutieren. Am 24. September wird dann die 22. Sitzung des Ausschusses folgen, in der den neuen Mitgliedern die Tätigkeit und die Mitarbeiter der FRA vorgestellt werden. Der Wissenschaftliche Ausschuss trägt dazu bei, die wissenschaftliche Qualität der Arbeiten der Agentur zu gewährleisten; er wird die wissenschaftliche Beratungstätigkeit für die FRA in den kommenden fünf Jahren fortsetzen.