Workshop des Europäischen Parlaments diskutiert über Rechte von Lesben in Europa

Die FRA wird in einem vom Europäischen Parlament organisierten Workshop ihre LGBT-Umfrage in der EU präsentieren und sich dabei auf die Daten zu den Erfahrungen von Lesben mit Hassverbrechen und Diskriminierung konzentrieren.

Ziel des Workshops ist es, die Situation von Lesben in Europa unter besonderer Berücksichtigung von Gewalt und Belästigung und ihre rechtliche Situation zu beleuchten. An der Veranstaltung nehmen Abgeordnete des Europäischen Parlaments teil, unter anderem Mikael Gustafsson, MEP, Vorsitzender des Ausschusses für die Rechte der Frau und Chancengleichheit, und Ulrike Lunacek, stellvertretende Vorsitzende der LGBT-Intergruppe des Europäischen Parlaments. Auch zivilgesellschaftliche Organisationen werden vertreten sein, um über länderspezifische Situationen zu erörtern.