Expertentreffen bei der FRA zu den Testerhebungen für die Umfrage EU-MIDIS II

Am 20. und 21. Februar fand in den Räumlichkeiten der FRA ein Expertentreffen im Zusammenhang mit den Testerhebungen für die Umfrage EU-MIDIS II statt.

Acht externe Sachverständige auf den Gebieten Erhebung über ethnische Minderheiten und Einwanderer, kognitive Testverfahren und internationale Vergleichserhebungen nahmen an der Diskussion teil. Zentrales Thema des Treffens war der Fragebogen für die Testerhebungen zur Umfrage EU-MIDIS II und insbesondere die Abschnitte über Diskriminierungserfahrungen, Viktimisierung und Integration in die Gesellschaft. Die Bewertungen des Inhalts der Fragen, der Methoden für kognitive Testverfahren und sonstiger methodischer Aspekte durch die Experten werden in die Verbesserung und Fertigstellung des Fragebogens für die Testerhebungen einfließen. Dieser wird für kognitive Befragungen von Auskunftspersonen, die einer ethnischen Minderheit angehören oder einen Migrationshintergrund haben, in acht EU-Mitgliedstaaten eingesetzt und wird Hinweise für die Ausarbeitung des Fragebogens liefern, der bei der groß angelegten EU-MIDIS II-Erhebung verwendet werden soll.