FRA stellt Arbeiten zur Rechts- und Handlungsfähigkeit von Menschen mit Behinderungen vor

Die FRA wird am 18. Juni an einer Konferenz in Prag teilnehmen, die der Verband der Städte und Gemeinden der Tschechischen Republik zum Thema „Staatliche Vormundschaft“ organisiert.

Ziel der Konferenz ist es, Vorschläge im Zusammenhang mit neuen Rechtsvorschriften zu machen, die gegenwärtig in der Tschechischen Republik vorbereitet werden. Während der Veranstaltung wird die FRA die Ergebnisse ihrer Forschungstätigkeit zur Rechts- und Handlungsfähigkeit von Menschen mit Behinderungen vorstellen und dabei besonders betonen, wie wichtig es ist, von der stellvertretenden Entscheidungsfindung zu Regelungen mit unterstützter Entscheidungsfindung überzugehen.