Über 180 zivilgesellschaftliche Organisationen nehmen an der 5. Sitzung der Plattform für Grundrechte teil

Am 19./20. April richtete die FRA die jährliche Sitzung der Plattform für Grundrechte (Fundamental Rights Platform, FRP) aus, an der über 180 Organisationen der Zivilgesellschaft aus der gesamten EU teilnahmen.

Die Sitzung bot eine einzigartige Gelegenheit um den Dialog zwischen der FRA und anderen Nichtregierungsorganisationen anzuregen und zu fördern. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion zu Opferrechten, die sich insbesondere mit dem Zusammenwirken von nationalen Menschenrechtsinstitutionen (NHRI), Gleichbehandlungsstellen und der Zivilgesellschaft befasste, wurde die Bedeutung von gegenseitigem Verständnis und Respekt für die unterschiedlichen Rollen der einzelnen Akteure unterstrichen sowie eine engere Zusammenarbeit gefordert. In den Diskussionen über Mehrfachdiskriminierung zeichneten sich vielversprechende Praktiken ab, doch wurde auch deutlich, dass es nach wie vor rechtliche und praktische Herausforderungen gibt. Es bedarf des politischen Willens und einer stärkeren Sensibilisierung der Akteure vor Ort, um das Problem wirksamer anzugehen. Zusätzlich zu den beiden Plenarthemen wurde in über 40 interaktiven Workshops, die von MitarbeiterInnen und ProjektmanagerInnen der FRA moderiert wurden, ein breites Spektrum an Grundrechtsfragen erörtert. Die Workshops boten eine wertvolle Gelegenheit, Erfahrungen auszutauschen und voneinander zu lernen. Außerdem wurden während der Sitzung sechs Mitglieder der Beratungsgruppe 2012-2013 der FRP gewählt.

Weitere Informationen finden Sie auf der FRP-Webseite: http://fra.europa.eu/fraWebsite/frp2012

Fotos vom FRP-Meeting finden Sie auf unserer Facebook-Seite: http://on.fb.me/FRP2012-Photos

 

Downloads: 

Welcome address to the FRP by Morten Kjaerum

[pdf]en (322.95 KB)

Welcome address to the FRP by Ilze Brandis

[pdf]en (323.04 KB)

Speech by Ylva Tiveus to the FRP 2012

[pdf]en (60.2 KB)

Closing speech by Morten Kjaerum to the FRP 2012

[pdf]en (643.82 KB)