Treffen der FRA mit Institutionen, die der Wahrung der Grundrechte dienen

Führende VertreterInnen nationaler Menschenrechtsinstitutionen und des Büros des Europäischen Bürgerbeauftragten sowie des Generalsekretariats des Europarats und des Büros des Kommissars für Menschenrechte trafen am 15. Oktober mit der FRA zusammen, um gemeinsame Interessen sowie Möglichkeiten einer engeren Zusammenarbeit zu erörtern.

Es wurden auch Gespräche darüber geführt, wie die Grundrechte-Landschaft in Europa weiter ausgebaut werden kann.

Im Anschluss daran fand am 16. Oktober das jährliche Kooperations- und Koordinationstreffen zwischen der FRA und Equinet, dem Europäischen Netz der Gleichbehandlungsstellen, in Wien statt. Im Mittelpunkt der Gespräche standen das große Potenzial der Charta beim Schutz der Grundrechte, die sich herausbildende  Grundrechte-Landschaft sowie durch die aktuelle Wirtschaftslage herbeigeführte Veränderungen.