Agentur für Grundrechte leistet Zuarbeit zum Entschließungsantrag des Europäischen Parlaments zu unbegleiteten und von ihren Angehörigen getrennten Kindern

Nathalie Griesbeck, Abgeordnete des Europäischen Parlaments, hat einen Antrag auf Annahme einer Entschließung des Europäischen Parlaments zur Situation unbegleiteter und von ihren Angehörigen getrennter Kinder vorgelegt.

Am 26. April hatte sie ein Ersuchen an die Agentur für Grundrechte gerichtet, ihr sämtliche Informationen, Studien und Forschungsergebnisse zu übermitteln, die die Agentur zu diesem Themenkreis zusammengetragen hat. Die Agentur stellte die Erkenntnisse aus ihren Arbeiten über unbegleitete, Asyl suchende Kinder in EU-Mitgliedstaaten und aus ihrer Beratungstätigkeit für die Europäische Kommission, das Europäische Unterstützungsbüro für Asylfragen und den belgischen EU-Ratsvorsitz zur Verfügung. Nathalie Griesbeck ist Berichterstatterin des Europäischen Parlaments zur Situation unbegleiteter Minderjähriger in der Europäischen Union für den Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres des Europäischen Parlaments.