Bildung eines Bündnisses für die Integration der Roma

Die FRA nahm an der Sitzung des Bündnisses für die Integration der Roma am 16. April in Paris teil.

Bei dieser Sitzung kamen Vertreter des Europarates, der Europäischen Kommission, der Europäischen Freihandelsassoziation, der FRA, des norwegischen Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten, der Open Society Foundations, der Weltbank und des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen (UNDP) zusammen. Auf der Sitzung beschlossen alle diese Einrichtungen, sich bei der Koordinierung der Aktivitäten, die auf eine praktische und operative Förderung der Integration der Roma abzielen, zusammenzuschließen. Dies umfasst auch den Aufbau von Kapazitäten und die Entwicklung von Strategien, die Erarbeitung von Projekten, die Erleichterung der finanziellen Unterstützung sowie die Überwachung und Evaluierung, und zwar sowohl auf lokaler als auch auf regionaler Ebene.