Diskussion über die Rechte von LGBT-Personen in der Universität Amsterdam

Am 19. Juni stellte die FRA während einer wissenschaftlichen Diskussion unter dem Thema „Is Sexual Diversity Dividing Europe?“ (Spaltet die geschlechtliche Vielfalt Europa?) die Ergebnisse der LGBT-Umfrage in der EU vor, und wies auf die Ängste, die Isolation und Diskriminierung hin, die bei LGBT-Personen in Europa häufig anzutreffen sind.

Neben der FRA präsentierte das von der Mosse Foundation und dem Amsterdam Research Center for Gender and Sexuality (Amsterdamer Zentrum für Geschlechter- und Sexualitätsforschung) ebenfalls eingeladene niederländische Institut für Sozial- und Kulturforschung (Sociaal en Cultureel Planbureau, SCP) seine Arbeitsergebnisse.

Dieses Forschungszentrum hat vor Kurzem eine vertiefende Analyse früherer Erhebungen über die Einstellung von Unionsbürgern zur Homosexualität veröffentlicht, in der die Entwicklungen und Unterschiede zwischen den Ländern untersucht und erläutert werden.

Zentraler Gegenstand der Diskussionen waren die Auswirkungen der Arbeiten von FRA und SCP auf die künftige Forschungstätigkeit und die künftige staatliche Politik insgesamt.