Einführung der EU-Plattform der Zivilgesellschaft zum Thema Menschenhandel

Am 31. Mai wurde in Brüssel die EU-Plattform der Zivilgesellschaft gegen Menschenhandel ins Leben gerufen.

Die Plattform soll Organisationen der Zivilgesellschaft ein Forum für ein Engagement auf EU-Ebene, für den Austausch von Erfahrungen und für die Intensivierung der Koordinierung und Zusammenarbeit führender Akteure bieten. Der Direktor der FRA hielt eine der Eröffnungsreden.

Mehr Information zur Platform finden Sie auf EU Anti-Trafficking website.