Erörterung des Bezugs von EU-Strategien zur Frage von Kindern ohne Ausweispapiere in Städten

Die FRA nahm am 27. September in Brüssel an einem Diskussionsforum zum Thema „Exploring the relevance of EU agendas for cities engaging with undocumented children“ (Untersuchung der Relevanz von EU-Strategien für Städte, die sich für Kinder ohne Ausweispapiere einsetzen) teil.

Das Treffen war vom Open Society European Policy Institute organisiert worden. In dieser Runde wurde die potenzielle Relevanz der politischen Agenden der EU für die Erbringung von Unterstützungsdiensten für Kinder ohne Ausweispapiere in Städten untersucht. Die FRA legte ihren Standpunkt anhand ihrer Forschungsarbeiten zu Migranten in einer irregulären Situation bzw. unbegleiteten minderjährigen Asylbewerbern in der EU dar. Die FRA stellte den Teilnehmern auch ihr neues Instrumentarium „Joining up fundamental rights“ (Vernetzung der Grundrechte) für die Umsetzung der Grundrechte auf allen Ebenen und in allen Bereichen staatlicher Verwaltung vor.