FRA-Instrumentarium hilft Amtsträgern, die Anwendung der Grundrechte zu verbessern

Die FRA hat ein praktisches Instrumentarium herausgebracht, das Beamten und Bediensteten auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene dabei helfen soll, Schutz und Förderung der Grundrechte durch „Vernetzung“ zu verbessern.

>> Zum Toolkit >>

Das Online-Instrumentarium „Joining up fundamental rights“ (Vernetzung der Grundrechte) bietet Hilfestellung für politische Entscheidungsträger und Berufspraktiker, die Grundrechtsinitiativen zwischen verschiedenen Regierungsebenen koordinieren und zusammen mit lokalen Behörden und mit der Zivilgesellschaft durchführen möchten.

Das Online-Instrumentarium stützt sich auf die praktischen Erfahrungen von Hunderten lokaler, regionaler und nationaler Verwaltungsbediensteter, politischer Entscheidungsträger und Berufspraktiker. Es bietet praktische Hilfen und Instrumente für die Einbeziehung von Grundrechtsüberlegungen in die Entwicklung politischer Strategien, die Erbringung öffentlicher Dienstleistungen und die Verwaltungspraxis.

Es beinhaltet Beispiele, Ratschläge und Erfahrungen, Checklisten zur Selbstbewertung und verweist auf Websites vernetzter Menschenrechtsinitiativen nationaler und lokaler Verwaltungen, internationaler Organisationen und Nichtregierungsorganisationen.

Das Instrumentarium ist in fünf große Themenfelder gegliedert:

  1. Grundrechte verstehen
  2. Koordinierung und Leitung
  3. Planung, Beobachtung und Bewertung
  4. Teilhabe und Zivilgesellschaft
  5. Grundrechte kommunizieren

Die FRA wird das Instrumentarium regelmäßig auf der Grundlage der - ausdrücklich erbetenen - Rückmeldungen von Nutzern weiterentwickeln und verbessern. Eine Einführung in das Instrumentarium erfolgt in Workshops mit Berufspraktikern in ganz Europa. Bei Interesse bitten wir die Nutzer, sich mit der FRA in Verbindung zu setzen.

 

Downloads: 

Joining up for fundamental rights - Flyer

[pdf]en (272.51 KB)