FRA stellt Grundrechteleitfaden für Bedienstete von Strafverfolgungsbehörden vor dem EU-Kontaktausschuss vor

Am 15. März nahm die FRA an einer Sitzung des Kontaktausschusses mit VertreterInnen der EU-Mitgliedstaaten teil, die von der Europäischen Kommission im Rahmen der Rückführungsrichtlinie veranstaltet wurde.

Die FRA stellte einen praktischen Grundrechteleitfaden für Bedienstete von Strafverfolgungsbehörden vor, der sich mit dem Aufgreifen von MigrantInnen in einer irregulären Situation befasst. Diese Zusammenstellung von „Verhaltensregeln“ wurde mit Beiträgen von ExpertInnen aus den Mitgliedstaaten, der Europäischen Kommission und der Plattform für internationale Zusammenarbeit bezüglich Migranten ohne Papiere (PICUM) verfasst. Das Dokument wird dem Protokoll der Sitzung des Kontaktausschusses beigefügt und soll den Mitgliedstaaten künftig zugänglich gemacht werden.