FRA trifft mit Interessensgruppen zu Diskussion über Folgemaßnahmen zur Antisemitismus-Erhebung zusammen

Ioannis Dimitrakopoulos, Head of FRA's Equality and Citizens' Rights Department, addresses a stakeholder meeting in Vilnius, 11 November 2013
Ioannis Dimitrakopoulos, Head of FRA's Equality and Citizens' Rights Department, addresses a stakeholder meeting in Vilnius, 11 November 2013
Die FRA traf am 11. November im Vorfeld zu ihrer Grundrechtekonferenz am 12./13. November mit wichtigen Interessenträgern zusammen, um die Ergebnisse ihrer Erhebung zu Wahrnehmung und Erfahrungen in Bezug auf Hassverbrechen gegen Juden zu erörtern.

Bei dieser Gelegenheit sprach auch Raya Kalenova, Vizepräsidentin des Europäischen Jüdischen Kongresses. An die Präsentation der Erhebungsergebnisse schloss sich eine Podiumsdiskussion an, in der erörtert wurde, wie die Schlussfolgerungen aus diesen Ergebnissen in Maßnahmen umzusetzen sind. Nähere Informationen können hier abgerufen werden. Nähere Informationen.