Zukunft der Identität als Schwerpunkt einer Debatte in Brüssel

Am 28. November nahm die FRA an einer eintägigen Debatte zum Thema „The Future of Identity” in Brüssel teil.

Organisiert wurde die Veranstaltung von Forum Europe; Gastgeber waren Giesecke & Devrient, und Unterstützung gab die Europäische Agentur für Netz- und Informationssicherheit (ENISA).

150 politische Entscheidungsträger und Sachverständige aus der EU kamen zu der Veranstaltung, um Veränderungen des Wesens der Identität im digitalen Zeitalter zu untersuchen. Zur Diskussion standen unter anderem die digitale Identität, Ethik in Informations- und Kommunikationstechnologien, Identitätsmanagement, Datenschutz und eGovernment. Die Veranstaltung bot der Agentur für Grundrechte auch Gelegenheit, auf sich und ihre Arbeitsweise hinzuweisen.