FRA stellt dem Rat vorab Ergebnisse der Erhebung über Gewalt gegen Frauen vor

Am 12. Februar stellte die FRA der Arbeitsgruppe des Rates „Grundrechte, Bürgerrechte und Freizügigkeit” vorab Ergebnisse der weltweit größten Erhebung über Gewalt gegen Frauen vor.

Den Anlass für die EU-weite Erhebung gab das Europäische Parlament mit seinem Ersuchen um Daten über Gewalt gegen Frauen, dem sich auch der Rat der Europäischen Union in seinen Schlussfolgerungen über die Beseitigung der Gewalt gegen Frauen in der Europäischen Union (Conclusions on the Eradication of Violence against Women in the European Union) anschloss. Am 5. März findet die öffentliche Präsentation der Erhebungsergebnisse beim Rat der Europäischen Union in Brüssel statt.