Konferenz zur Untersuchung der Fortschritte bei der Umsetzung der Kinderrechtsstrategie

Die FRA präsentierte die ersten Ergebnisse ihres Projekts „Kinder und Justiz‟ in einer hochrangigen Konferenz, die vom 26. bis 28. März in Dubrovnik stattfand.

Diese Veranstaltung des Europarats trug den Titel „Growing with children’s rights: Progress of Implementation of the Council of Europe Strategy on Children Rights 2012-2015” (Wachsen mit Kinderrechten. Fortschritte bei der Umsetzung der Kinderrechtsstrategie des Europarats für den Zeitraum 2012-2014). Die Konferenz bot der FRA Gelegenheit, Ergebnisse ihres Projekts „Kinder und Justiz‟ vorzustellen, bei dem die Erfahrungen von Richtern, Anwälten, Sozialarbeitern und anderen Beteiligten zusammengetragen wurden, die mit Kindern zu tun haben, die an gerichtlichen Verfahren beteiligt sind. Auf der Grundlage der in zehn EU-Mitgliedstaaten durchgeführten Forschungsarbeiten erläuterte die FRA, welche Behandlung Kinder hinsichtlich ihres Rechts auf Anhörung und Unterrichtung erfahren. Die FRA ging auch auf derzeit angewandte kindgerechte Gerichtsverfahren sowie auf Aspekte des Kinderschutzes und der Sicherheit ein, die sich aus den Forschungsarbeiten ergeben hatten. In der Konferenz wurde eine breite Palette von Themen vorgestellt und erörtert, die wie Gewalt gegen Kinder, Kinderschutz, Opfer von Menschenhandel von besonderer Bedeutung für laufende Projekte der FRA sind.