Schulung von Schengen-Evaluatoren zu Grundrechtsgarantien

Die FRA führte Schulungen für Schengen-Evaluatoren zu Grundrechtsgarantien in Bezug auf die polizeiliche Zusammenarbeit durch.

Am 9. Juni fand in Bratislava erstmals eine derartige Schulungsmaßnahme für Evaluatoren im Rahmen des neuen Mechanismus der Kommission für die Evaluierung und Überwachung der Einhaltung der Schengen-Vorschriften statt. Im Mittelpunkt der Diskussion standen Beispiele aus der Praxis für Garantien, die im Schengen-Besitzstand ausdrücklich aufgeführt sind, sowie technische Aspekte, die sich auf die Grundrechte, wie z. B. den Schutz personenbezogener Daten, wirksame Rechtsmittel und Freizügigkeit, auswirken können.