Treffen mit der Kontaktstelle für Fragen der Roma und Sinti beim OSZE-Büro für demokratische Institutionen und Menschenrechte

Am 3. Februar traf der Direktor der FRA mit der neuen Leiterin der Kontaktstelle für Fragen der Roma und Sinti beim OSZE-Büro für demokratische Institutionen und Menschenrechte, Frau Mirjam Karoly, zusammen.

Die Kontaktstelle nutzte diese Gelegenheit zur Vorstellung ihrer Tätigkeitsschwerpunkte. Diese sind unter anderem: Beziehungen zwischen den Roma und der Polizei, politische Teilhabe der Roma, Rechte von Frauen und Einbeziehung der Dimension der Chancengleichheit in sämtliche Bereiche der Politik sowie Wohnraum für Roma. Die Sitzung bot auch die Möglichkeit, Synergien mit den laufenden Arbeiten der FRA zu ermitteln. Am 27. Februar wird die Kontaktstelle erneut bei der FRA zu Gast sein, um die Zusammenarbeit bei der Durchführung bestimmter Projekte zu intensivieren. 

See also: