FRA Newsletter - Dezember 2011

08/12/2011 - Dezember 2011
FRA newsletter
Dezember 2011 Folgen Sie uns auf FRA on twitter FRA on Facebook English language French language German language
Aktuelle Veranstaltungen Im Blickpunkt

10. Dezember: Internationaler Tag der Menschenrechte

25. Januar: FRA veröffentlicht neuen Bericht zur Gleichbehandlungs-Richtlinie

Grundrechtekonferenz 2011 (21-22. November)

Grundrechtekonferenz 2011 Am 21./22. November fand in Warschau die diesjährige Grundrechtekonferenz der FRA unter dem Titel „Würde und Rechte von irregulären Migranten” statt. Die Konferenz wurde in Zusammenarbeit mit dem polnischen EU-Ratsvorsitz veranstaltet und zog rund 300 politische Entscheidungsträger und Fachleute aus der Praxis aus der ganzen EU an. Die Zusammenfassung der Schlussfolgerungen betont, wie wichtig im Bereich Migrationsmanagement die Anwendung eines Grundrechtsansatzes ist, und es wurde eine Reihe von praktischen Vorschlägen gemacht, um den Zugang zur Justiz, die Achtung des Rechts auf Bildung und Gesundheit, die Wahrung des Wohles des Kindes, die Bekämpfung der Ausbeutung der Arbeitskraft, die Reduzierung der Inhaftnahme von Migranten und die Beendigung des Rechtsvakuums für Menschen, die nicht abgeschoben werden, zu erleichtern. Lesen Sie hier die Zusammenfassung der Schlussfolgerungen der FRA (in Englisch).

Social Media Veranstaltungen und Publikationen: Highlights

Fotogalerie zur Grundrechtekonferenz 2011

Fotogalerie zur Grundrechtekonferenz 2011 Fotos von der 4. Grundrechtekonferenz „Würde und Rechte von irregulären Migranten”, 21./22. November, Warschau

Kein Zugang! – Irregulären Migranten werden in Europa Grundrechte und Dienstleistungen verwehrt (21. November)

Kein Zugang! – Irregulären Migranten werden in Europa Grundrechte und Dienstleistungen verwehrt Ausbeutung am Arbeitsplatz, fehlender Zugang zu grundlegenden Dienstleistungen und Hindernisse beim Zugang zur Justiz: Das sind nur einige der Schwierigkeiten, mit denen irreguläre Migranten zu kämpfen haben, berichtet die Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA) in ihrem Bericht "Grundrechte von Migranten in der Europäischen Union in einer irregulären Situation".

"Gleichstellung fördern heißt Vielfalt nutzen" (16. November)

Gleichstellung fördern heißt Vielfalt nutzen Am 16. November sprach FRA-Direktor Morten Kjaerum zu den Teilnehmern des 5. Gleichstellungsgipfels zum Thema „Wirksame Gleichstellungspolitik auf lokaler Ebene”. Im Mittelpunkt des Gipfels, der gemeinsam vom polnischen Ratsvorsitz der Europäischen Union und von der Europäischen Kommission veranstaltet wurde, stand die Förderung der Gleichstellung auf lokaler und regionaler Ebene.

Wirtschaftskrise bedroht Teilhabe und Inklusion von Menschen mit Behinderungen (2. Dezember)

Wirtschaftskrise bedroht Teilhabe und Inklusion von Menschen mit Behinderungen Die diesjährige Konferenz zum Europäischen Tag der Menschen mit Behinderungen am 1./2. Dezember in Brüssel befasste sich vornehmlich mit den Auswirkungen der Krise auf Menschen mit Behinderungen. Organisationen, die die Interessen von Menschen mit Behinderungen vertreten, wurden mit wichtigen Akteuren zusammengebracht, um bewährte Praktiken (best practice solutions) zu ermitteln, mit denen den Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf Menschen mit Behinderung entgegengewirkt werden kann.

Aufforderung zur Einreichung von Bewerbungen an die kroatische Zivilgesellschaft (22. November)

Die Plattform für Grundrechte (FRP) steht den EU-Kandidatenländern für eine Teilnahme als Beobachter offen; daher fordert die Agentur der Europäischen Union für Grundrechte Nichtregierungsorganisationen und andere Einrichtungen der Zivilgesellschaft, die im Bereich der Grundrechte auf nationaler, europäischer und international Ebene aktiv und in Kroatien angesiedelt sind, auf, als Beobachter an der FRP teilzunehmen.

Schutz der Rechte von Kindern in Zeiten der Wirtschaftskrise zum Nutzen des Europas von heute und morgen (21. November)

Auch nach drei Jahren in der Wirtschafts- und Finanzkrise zeichnet sich bisher keine Besserung der Situation ab. Schutzbedürftige Gruppen sind dabei am meisten gefährdet. Zum Gedenken an die Annahme des UN-Übereinkommens über die Rechte des Kindes am 20. November möchte die FRA noch einmal ihr Engagement zum Schutz der Grundrechte von Kindern bekräftigen, von denen viele ernsthaft von den Einschnitten in der Bildung und dem Gesundheits- und Sozialwesen betroffen sind.

Kürzlich gehaltene Reden (EN)

Würde und Rechte von irregulären Migranten - Rede bei der 4. Grundrechtekonferenz
Warschau, 21. November 2011

Gleichstellungsgipfel: Förderung der Gleichstellung von lokaler und regionaler Ebene
Warschau, 14. November 2011

Wie Europa seine größte Minderheit behandelt - die Grundrechtssituation von Sinti und Roma in Europa
Berlin, 10. November 2011

Aktuelles Video
Fundamental Rights Conference 2011 - Trailer

Fundamental Rights Conference 2011 - Trailer

Aktuelle Publikationen
FRA promotional postcard

FRA Info-Postkarte
November 2011

Factsheet: Gender-based violence against women – an EU-wide survey

Factsheet: Geschlechtsspezifische Gewalt gegen Frauen – eine EU-weite Erhebung (EN)
Oktober 2011

The legal protection of persons with mental health problems under non-discrimination law

Der rechtliche Schutz von Menschen mit psychischen Gesundheitsproblemen durch das Nichtdiskriminierungs-Recht (EN)
Oktober 2011

Human rights education at Holocaust memorial sites across the European Union: An overview of practices

Praxis im Überblick: Menschenrechtsbildung in Holocaust-Gedenkstätten (EN)
Oktober 2011

Migrants in an irregular situation: access to healthcare in 10 European Union Member States

Migranten in einer irregulären Situation: Zugang zu medizinischer Versorgung in zehn EU-Mitgliedstaaten (EN)
Oktober 2011

Copyright © 2011 Agentur der Europäischen Union für Grundrechte

fra.europa.eu

Haben Sie den FRA Newsletter noch nicht abonniert? Dann klicken Sie hier, um sich anzumelden!
Wenn Sie den den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie hier.