FRA Newsletter - Oktober 2011

05/10/2011 - October 2011

 

 

FRA newsletter

Oktober 2011 Folgen Sie uns auf FRA on twitterFRA on Facebook English languageFrench languageGerman language
Kommende Veranstaltungen
Im Fokus

17. Oktober: Die FRA und der Ausschuss der Regionen erörtern die Grundrechte irregulärer Migranten

18. Oktober: Workshop der FRA auf der Konferenz "Gemeinsam gegen Menschenhandel"

Die FRA ermittelt Hürden für Migranten beim Zugang zur Gesundheitsversorgung (11. Oktober, Wien)

Roundtable on rights of transgender peopleAm 11. Oktober 2011 wird die Europäische Agentur für Grundrechte (FRA) ihre Erkenntnisse zu den Hürden vorstellen, die irreguläre Migranten überwinden müssen, um Zugang zur Gesundheitsversorgung zu erhalten. Die Erkenntnisse sind Teil des neuen Berichts der FRA „Migrants in an irregular situation: access to healthcare in 10 European Member States" (Irreguläre Migranten: Zugang zur Gesundheitsversorgung in 10 EU-Mitgliedstaaten). Dieser Bericht dokumentiert die rechtlichen, wirtschaftlichen und praktischen Hürden beim Zugang zur Gesundheitsversorgung für Migranten. Schwerpunkte des Berichts sind die Gesundheitsversorgung von Müttern und Kindern (insbesondere Impfungen), psychiatrische Gesundheitsdienste sowie die Behandlung chronischer Krankheiten. Die Ergebnisse basieren auf Sekundäranalysen und Gesprächen mit Migranten, Mitarbeitern von Gesundheitsdiensten und öffentlichen Behörden sowie Vertretern der Zivilgesellschaft.

FRA in sozialen Netzwerken
Veranstaltungen and Publikationen: Highlights

Fotogalerie: ENIL Freedom Drive

Bericht der FRA über die Diskriminierung von Minderheiten und Rassismus (29. September)

Hier finden Sie einige Fotos vom Freedom Drive, zu dem das Europäische Netzwerk für selbstbestimmtes Leben (ENIL) am 14. September 2011 in Straßburg aufgerufen hat. Der Freedom Drive des ENIL findet seit 2003 alle zwei Jahre statt.

The FRA reports on minority discrimination and racismAm 29. September 2011 hat die Agentur der Europäischen Union für Grundrechte im Rahmen des 5. Warschauer Seminars zu Grundrechten, das von der polnischen EU-Ratspräsidentschaft vom 29. September bis 1. Oktober 2011 veranstaltet wurde, den Bericht Respect for and protection of persons belonging to minorities: 2008-2010 (Achtung und Schutz von Personen, die Minderheiten angehören: 2008-2010) vorgestellt. Der Bericht wurde auf Ersuchen des Europäischen Parlaments erstellt und befasst sich mit Personen, die ethnischen, sprachlichen, nationalen oder anderen Minderheiten angehören.

Kürzlich gehaltene Reden

Überblick über Veröffentlichungen der FRA zum Thema Behinderungen (13. September)

Rede zum 60jährigen Bestehen von IOM (EN)
Wien, 29. September

Menschenrechte in der Polizeiarbeit (EN)
Internationale Konferenz für Polizeiführung
Apeldoorn, 26. September

Herausforderungen und Chancen für eine Grundrechte-orientierte Migrationspolitik (EN)
Turin Summer School "Migration - Herausforderungen und Chancen für Europa"
Turin, 19. September

Methodology FactsheetDas FRA-Projekt zu Behinderungen soll zu einem besseren Verständnis dafür beitragen, wie die Grundrechte von Menschen mit psychischen Gesundheitsproblemen und Menschen mit geistiger Behinderung in der EU geschützt werden und in welchen Bereichen es zu Verletzungen dieser Rechte kommt.

Zur Verdeutlichung der Arbeit der Agentur in diesem Bereich hat die FRA eine Reihe leicht verständlicher Informationsmaterialien erarbeitet. Hier finden Sie den Überblick über Veröffentlichungen der FRA zum Thema Behinderungen.

Sitzung der nationalen Verbindungsbeamten der FRA zur verbesserten Reaktion auf nationale Anforderungen (15/16. September)
NLO MeetingAm 15./16. September 2011 fand bei der Agentur eine der regelmäßigen halbjährlichen Sitzungender nationalen Verbindungsbeamten statt. Auf der Sitzung sollten die Verbindungsbeamten Ideen und Unterstützungsmaßnahmen zur Verbesserung der Wirksamkeit der Arbeit der Agentur in den Mitgliedstaaten und unter den nationalen Zielgruppen erarbeiten.
Die FRA beim Gipfeltreffen der Bürgermeister zum Thema Roma (23. September)
Methodology Factsheet Am 22. September 2011 kamen in Straßburg mehr als 300 Personen aus 34 Ländern zusammen, um einen Zusammenschluss von Städten und Regionen mit dem Ziel ins Leben zu rufen, die Situation der 10-12 Millionen Roma und Fahrenden in Europa zu verbessern. Die Experten der FRA, Ioannis Dimitrakopoulos und Eva Sobotka, traten als Redner bei dieser Veranstaltung auf, die vom Kongress der Gemeinden und Regionen des Europarats organisiert wurde.
Neueste FRA Videos
Neueste FRA Publikationen
Respect for and protection of persons belonging to minorities 2008-2010 FRA publications on disability – an overview Migrants, minorities and employment - Exclusion and discrimination in the 27 Member States of the European Union (Update 2003-2008) Fundamental rights: challenges and achievements in 2010 Migrants in an irregular situation employed in domestic work: Fundamental rights challenges for the European Union and its Member States

click here to play

Neuer FRA Bericht über irreguläre Migranten, die als Hausangestellte arbeiten (5. Juli 2011)

click here to play

FRA in einer Minute (EN, FR)
(3. März 2011)

Respekt für und Schutz von Personen, die Minderheiten angehören 2008-2010 (September 2011) (Nur in Englisch)

FRA Publikationen zum Thema Menschen mit Behinderungen (September 2011) (Nur in Englisch)

Migranten, Minderheiten und Beschäftigung - Ausschluss und Diskriminierung in den 27 EU-Mitgliedsstaaten (Update 2003-2008) (Juli 2011) (Nur in Englisch)

Grundrechte: Herausforderungen und Erfolge im Jahr 2010 (Juni 2011) (Nur in Englisch)

Als Hausangestellte beschäftigte irreguläre Migranten: Herausforderungen auf dem Gebiet der Grundrechte für die Europäische Union und ihre Mitgliedstaaten (Juli 2011) (Nur in Englisch)

Copyright © 2011 Agentur der Europäischen Union für Grundrechte

Noch nicht für den Newsletter angemeldet? Jetzt registrieren! Wenn Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr empfangen wollen, melden Sie sich hier ab.