Grundrechte-Bericht 2018 - FRA Stellungnahmen

June
2018
Das Jahr 2017 brachte in Bezug auf den Schutz der Grundrechte sowohl Fortschritte als auch Rückschritte. Der Grundrechte-Bericht 2018 der FRA bietet eine Zusammenfassung und Analyse der wichtigsten einschlägigen Entwicklungen in der EU zwischen Januar und Dezember 2017 und präsentiert die diesbezüglichen Stellungnahmen der FRA.
Downloads: 

Er beleuchtet sowohl erzielte Fortschritte als auch bestehende problematische Bereiche und bietet somit Einblick in zentrale Fragestellungen, die Gegenstand der in der EU geführten Grundrechtsdebatten sind.

Der diesjährige Fokus bezieht sich auf den langsamen, aber unaufhaltsamen Prozess des Umdenkens zu einem rechtebezogenen Ansatz für das Altern. Die übrigen Kapitel beschäftigen sich mit der Charta der Grundrechte der EU und ihrer Anwendung durch die Mitgliedstaaten sowie mit Gleichbehandlung und Nichtdiskriminierung, Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und damit einhergehender Intoleranz, der Integration der Roma, Asyl und Migration, Informationsgesellschaft, Privatsphäre und Datenschutz, den Rechten des Kindes, Zugang zur Justiz und Entwicklungen bei der Umsetzung der Behindertenrechtskonvention.

See also: