You are here:

Im Rahmen der Sitzung wird das OSZE-Büro für demokratische Institutionen und Menschenrechte seinen jährlichen Bericht über Hassverbrechen vorstellen. Zudem ist zwischen den Vertretern der teilnehmenden Staaten ein Meinungsaustausch und die gegenseitige Unterrichtung über praktische Maßnahmen vorgesehen, die sie jeweils in ihrem Land zur Bekämpfung und Vorbeugung von Hassverbrechen ergriffen haben, und über ihre Erfahrungen mit Ermittlungen bei Hassverbrechen und mit der Strafverfolgung in diesen Fällen.