You are here:

Diese Sitzungen führen regelmäßig neun Agenturen der EU zusammen, die im Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts tätig sind. Dies sind:

  • die Europäische Polizeiakademie (CEPOL),
  • das Europäische Unterstützungsbüro für Asylfragen (EASO),
  • das Europäische Institut für Gleichstellungsfragen (EIGE),
  • die Europäische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (EMCDDA),
  • die Einheit für justizielle Zusammenarbeit der Europäischen Union (Eurojust),
  • das Europäische Polizeiamt (Europol),
  • die Europäische Agentur für die operative Zusammenarbeit an den Außengrenzen (Frontex),
  • die FRA und
  • eu-LISA, die Europäische Agentur für das Betriebsmanagement von IT-Großsystemen im Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts.

Vertreter dieser Agenturen werden zu einem Austausch über gegenseitige Synergien der Arbeiten der Agenturen und über weitere Formen der Kooperation zusammenkommen. Im Mittelpunkt der Sitzung werden Zusammenarbeit bei der Fortbildung, Austausch von Informationen und Analyseinstrumenten, Synergieeffekte im Bereich von IKT und Cyber-Sicherheit sowie Zusammenarbeit bei der Terrorismusbekämpfung unter besonderer Berücksichtigung ausländischer Kämpfer stehen.

2015 hat die Agentur eu-LISA den Vorsitz dieses Netzwerks von Agenturen inne.