You are here:

Die Veranstaltung geht aus einer gemeinsamen Initiative des Präsidenten des Regionalrats von Piemont, des Menschenrechtsausschusses und des Internationalen Ausbildungszentrums der ILO mit Sitz in Turin hervor. Die ILO wird globale Fragen diskutieren und sich zu internationaler Migration und internationalem Menschenhandel äußern, während die FRA die Situation im Hinblick auf die EU beleuchten und der Regionalrat für die lokale Ebene bedeutsame Probleme stärker in den Mittelpunkt rücken wird.