You are here:

Das Treffen wird gemeinsam von der Europäischen Föderation der Psychologenverbände (EFPA), der FRA und dem europäischen Menschenrechtsinstitut EIUC (European Inter-University Centre for Human Rights and Democratisation) veranstaltet und stellt einen weiteren Schritt zur Entwicklung eines strukturierten und umfassenden Schulungs- und Lernprogramms für Psychologen im Bereich der Menschenrechte dar.

Es folgt auf das Grundrechteforum 2016 und seiner Erklärung des Vorsitzes, in der zu weiteren Maßnahmen in Zusammenarbeit mit Gruppen von Fachleuten, und insbesondere von Psychologen, aufgerufen wird, um Grundrechte zu fördern und eine Grundrechtekultur in der EU zu stärken.