You are here:

Dieser Zusammenschluss ist Teil des Netzwerks der EU-Agenturen und dient dem Wissensaustausch zwischen den verschiedenen EU-Agenturen in den Bereichen Kommunikation und Zusammenarbeit mit Interessensgruppen und der Verbesserung des Ansehens und der Außenwirkung dieser Agenturen. Das diesjährige Treffen wird in den Räumlichkeiten des Harmonisierungsamts für den Binnenmarkt (HABM) ausgerichtet, das gegenwärtig den Vorsitz des Netzwerks der EU-Agenturen innehat.

Ziel des Treffens ist der Austausch über die erfolgreiche Umsetzung der Prioritäten, die in der von den Leitern der EU-Agenturen im November 2015 verabschiedeten „Strategy Agenda for the Network of EU decentralised Agencies“ (der strategischen Agenda für das Netzwerk der dezentralen Agenturen der Europäischen Union) festgelegt sind.

Zu diesen Prioritäten gehört die Verbesserung der Bekanntheit der EU-Agenturen sowohl bei den Unionsbürgern als auch bei sonstigen wichtigen Akteuren auf institutioneller Ebene der EU und auf nationaler Ebene, die Werbung für den Mehrwert der EU-Agenturen und die Förderung des Netzwerks als „Relais oder Multiplikator“ für EU-Agenturen innerhalb der Architektur der EU unter Wahrung des Subsidiaritätsprinzips.