You are here:

Die Teilnehmer werden über Möglichkeiten diskutieren, wie nationale Menschenrechtsgremien ihre Bemühungen zur Lösung der Herausforderungen intensivieren können, vor denen ihre Länder im Zusammenhang mit der Migration stehen. Hierbei wird ein besonderer Schwerpunkt auf den Aspekten Eingliederung und Integration von Migranten und Nichtdiskriminierung liegen; anknüpfend an den Bericht über die Situation von Flüchtlingskindern, den das Europäische Netzwerk der Ombudsleute für Kinder, ein Zusammenschluss von 41 europäischen Ombudsleuten und Kinderbeauftragten aus 33 Ländern, kürzlich veröffentlichte, wird auch der Umgang mit den besonderen Bedürfnissen von Kindern Gegenstand der Diskussion sein. Von diesem Treffen werden unter anderem Anregungen dazu erwartet, wie die Plattform nationale Einrichtungen bei ihren Arbeiten unterstützten könnte. Die Diskussionsergebnisse werden in den Arbeitsplan 2016 der Plattform einfließen.