Zugang zur Justiz in Europa: Ein Überblick über Herausforderungen und Chancen

Cover of the FRA report on Access to Justice
Cover of the FRA report on Access to Justice
March
2011
Dieser Bericht analysiert und vergleicht die auf europäischer und internationaler Ebene verfügbaren Verfahren sowie deren Beziehung zu den nationalen Justizsystemen. Der Schwerpunkt liegt auf den nationalen Justizsystemen und Verfahren und Praktiken, über die der Zugang zur Justiz bewerkstelligt wird. Der Bericht identifiziert konkrete Hindernisse, beispielsweise strenge Fristen für die Einreichung von Beschwerden, restriktive Vorschriften in Bezug auf die Klagebefugnis, überhöhte Gerichtskosten und die Komplexität von Gerichtsverfahren.
Downloads: 

FRA report: [original and official versions]: Zugang zur Justiz in Europa: Ein Überblick über Herausforderungen und Chancen

[pdf]de en fr (3.39 MB)

FRA report [translations]: Access to justice in Europe: an overview of challenges and opportunities

[pdf]hr hu pl (2.52 MB)

Bei der Umsetzung der Grundrechte in die Praxis spielt die Möglichkeit, ein Recht durchzusetzen, eine zentrale Rolle. Der Zugang zur Justiz ist nicht nur ein Recht per se, sondern auch ein Recht, das zu eigenverantwortlichem Handeln ermächtigt, indem es dem Einzelnen die Möglichkeit bietet, seine Rechte durchzusetzen und Rechtsmittel einzulegen. Dieser Bericht ist die erste Untersuchung der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA), die sich vorrangig mit diesem Thema befasst, und bietet einen Überblick über die Herausforderungen und Möglichkeiten der Umsetzung des Zugangs zur Justiz.