You are here:

Der Datensatz enthält eine Fülle von Informationen von fast 140 000 Befragten. Erstmalig sind darin auch Erfahrungen von intersexuellen und jungen LGBTI-Personen im Alter von 15 bis 17 Jahren erfasst.

Der Datensatz liefert wertvolle Informationen über die Entwicklung der Lage seit der LGBT-Erhebung der FRA aus dem Jahr 2012.

In der Erhebung wurden die Teilnehmenden zu zahlreichen Themen befragt. Hierzu zählten Erfahrungen im Zusammenhang mit Diskriminierung, Belästigung/Mobbing oder Gewalt, das Bewusstsein für die eigenen Rechte, der offene Umgang mit der sexuellen Ausrichtung oder Geschlechtsidentität, Erfahrungen am Arbeitsplatz und im Bereich der Bildung, die Zufriedenheit mit der eigenen Lebenssituation, gleichgeschlechtliche Partnerschaft und Elternschaft, sozioökonomische Bedingungen und Lebensbedingungen, Gesundheit und Wohlbefinden sowie Fragen zur Wohnsituation.

Der Datensatz deckt 27 EU-Mitgliedstaaten sowie das Vereinigte Königreich und die Kandidatenländer Nordmazedonien und Serbien ab.

Die Ergebnisse der Erhebung stehen der Wissenschaft zur eingehenden Auswertung zur Verfügung. Hochschulen können die Daten auch für Lehrzwecke verwenden.

Interessierte Forscherinnen und Forscher können Zugang zum Datensatz beantragen. Der Zugang bedarf der Zustimmung durch die FRA.

Der Datensatz ist in dem digitalen GESIS-Datenarchiv gespeichert, das als vertrauenswürdiges Archiv zertifiziert ist.

Das GESIS-Datenarchiv enthält eine Beschreibung des Datensatzes sowie Begleitunterlagen.

Der technische Bericht, der zusammen mit der Erhebung herausgegeben wird, bietet ausführliche Informationen darüber, wie die FRA die Daten erhoben hat. Der Fragebogen der Erhebung kann ebenfalls online eingesehen werden.

Zudem finden Sie auf der Website der FRA die von der FRA selbst durchgeführte Analyse der Erhebungsdaten sowie Länderdaten.

Zugang zu den Daten nach Zielgruppe ist auch über den Datenexplorer der FRA möglich.

Weitere Auskünfte erhalten Sie unter: statistics&surveys@fra.europa.eu.