Publication date: 13 Juni 2019

Kinder ohne elterliche Fürsorge, die in einem anderen EU-Mitgliedstaat angetroffen werden

Der Leitfaden Kinder ohne elterliche Fürsorge, die in einem anderen EU-Mitgliedstaat als ihrem eigenen angetroffen werden hat das Ziel, die Handlungsfähigkeit aller im Bereich Kinderschutz tätigen Akteure zu stärken. Der Schutz dieser Mädchen und Jungen ist von höchster Bedeutung und stellt für die EU-Mitgliedstaaten eine Verpflichtung dar, die sich aus dem internationalen und dem europäischen Rechtsrahmen ableitet. Der vorliegende Leitfaden legt den Schwerpunkt auf Kinder, die Opfer von Menschenhandel geworden sind oder Gefahr laufen, dies zu werden, indem auf die Umsetzung der Ziele eingegangen wird, die in der Mitteilung der Kommission zur Berichterstattung über die Folgemaßnahmen zur Strategie der EU zur Beseitigung des Menschenhandels von 2017 beschrieben wurden. Dabei werden ermittelte Muster beleuchtet, auch im Hinblick auf die geschlechtsspezifischen Besonderheiten von Straftaten.

Related